Notizen - WZ vom 25.1.2020 

Psallite, unigenito!

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) Königlicher Antrittsbesuch bei Pfarrer Kai Wornath: Die Sternsinger der Pfarrei St. Maria Magdalena bringen in den Tagen um das Dreikonigsfest den Segen in die Häuser der Gemeinde. Da darf natürlich auch der Besuch im Pfarrhaus nicht fehlen. Gesammelt wird für kinderbezogene Projekte im Rahmen der weltweiten Entwicklungszusammenarbeit. Doch während in der gesamten Pfarrei viele Kinder als Kaspars, Melchiors und Balthasars ihre Runden drehen, sind in Dorn-Assenheim auch die etwas betagteren Würdenträger unterwegs.

„Denn für Kinder in Not können sich auch Erwachsene engagieren“, so jedenfalls der Tenor der fünfköpfigen Truppe. Zwischen immerhin 2 und 32 Jahren sind diese im Amt und denken noch lange nicht an die Abdankung. Und so wurde Pfarrer Wornath nicht nur in ungewohnter Sternsingerbesetzung begrüßt, sondern auch mit lupenrein vorgetragenen lateinischen Texten: „Psallite, unigenito!“ – „Singt dem Neugeborenen!“, hieß es und dies zudem zweistimmig. Da sollte das nächste Angebot nicht lange auf sich warten lassen. Des Pfarrers Kommentar: „Ich suche noch Leute für die Kirchenschola, sie können gleich am Sonntag kommen.“