Pfarrei - WZ vom  19.1.2016    

Sternsinger sammeln 5700 Euro

Filmvorführung illustriert Hilfsprojekt im bolivischen El Alto

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) „Ihr habt den Segen Gottes in die Häuser gebracht und für Kinder in Not gesammelt,“ begrüßte Pfarrer Markus Stabel die Sternsinger der Pfarrei St. Maria Magdalena und lobte: „Das habt ihr toll gemacht.“ Denn mit rund 5700 Euro zeigten sich die farbenfroh gekleideten Kaspars, Melchiors und Balthasars mit ihren goldenen Sternen einmal mehr als Botschafter für die gute Sache und damit, so Stabel „auch in der Nachfolge Christi.“

Am Dreikönigstag waren die Gruppen feierlich in die Kirche eingezogen. Nun kamen sie zum Abschlussgottesdienst der Aktion nochmals zusammen, sangen Lieder, trugen Kyrie und Fürbitten vor und wünschten der Gemeinde ein gutes Jahr. Diese wiederum revanchierte sich mit großem Applaus.

„Was kann entstehen wenn viele Hände auf ein gemeinsames ziel hinarbeiten“ fragte Andrea Mehrling vom Betreuerteam und zeigte einen Film, der beispielhaft das Projekt Palliri in Bolivien illustrierte. Landflucht ist dort ein großes Thema. Indigene Kinder werden in den rapide wachsenden Städten oft diskriminiert und tragen beispielsweise mit Masken verdeckten Gesichtern als Schuhputzer zum Unterhalt der Familie bei. Sie schämen sich schlichtweg, Schulbesuche sind Fehlanzeige. Palliri kümmert sich um diese Jungen und Mädchen, betreibt Kindergärten, Jugendzentren oder eine Nähwerkstatt. Auch eine Fußballschule soll Werte wie Teamgeist, Respekt und Durchhaltevermögen vermitteln. Mehrling zu den kleinen Königen: „Dass diese Stiftung so gut läuft, das verdanken wir auch euch und darauf könnt ihr stolz sein,“

Fast dreißig Betreuer kümmerten sich um die Sternsinger in den vier Gemeinden, in Reichelsheim wurde erneut in ökumenischer Runde gesammelt. Traditionell ist auch eine Erwachsenengruppe unterwegs, um das "20+C+M+B+16" an die Türen zu schreiben - der lateinische Ausdruck dafür, dass Bewohner und Haus das ganze Jahr über gesegnet sind. Lohn für alle zum Abschluss: Im Pfarrheim gab‘s nach der Sternsingertour leckere Ofenpizza.

Foto: Zum Abschlussgotteseinst sangen die Sternsinger von St. Maria Magdalena „Wir kommen daher aus dem Morgenland“. Foto hh.