WZ vom 10.01.2014

Impulse für Pfarrgruppe durch Kinder- und Jugendangebot

Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde - Agenda für die kommenden zwölf Monate vorgestellt

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) „Der Schlüssel zu einer erfolgreichen gemeinsamen Pfarrgruppenarbeit liegt im Angebot für Kinder und Jugendliche", skizziert Pfarrgemeinderatsvorsitzender Jürgen Michalak eines der Ziele, die er im neuen Jahr gemeinsam mit seinen Kollegen der Pfarrei Wickstadt anpacken will. Am Rande des Neujahrsempfanges der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena sprach er mit Verwaltungsratsobmann Alois Hobler und Pfarrer Markus Stabel über die postive Entwicklung der Pfarrgruppe und die Projekte der kommenden zwölf Monate.

Beispielhaft illustriert Michalak die Angebote an Kinderwort- und Familiengottesdiensten, wo sich um Gemeindereferentin Johanna Granieczny ein gutes Team gebildet habe: „Hier wollen wir uns weiterentwickeln und Impulse erarbeiten", das Klausurwochenende der Pfarrgruppenräte werde deshalb auch 2014 wieder durchgeführt. Als markantes Ergebnis der letzten Tagung erwies sich übrigens die Gründung einer Jugendband. Gemeinsame Ansatzpunkte zeigen sich auch bei pfarreiübergreifenden Begegnungen wie einem Zeltlager für Kinder ab zehn Jahren. Zudem warte auf die Ministranten ein „fantastisches Erlebnis", diese starten im August Richtung Süden zur Rom-Wallfahrt des Bistums.

Zufrieden zeigt sich der Vorsitzende mit Blick auf die Ferienspiele. "Nach dem Erfolg im Premierenjahr hatten wir unser Angebot für die Drei- bis Zwölfjährigen auf zwei Wochen verdoppelt." Diese betätigten sich in der kitalosen Zeit kreativ, unternahmen Ausflüge und hatten dabei jede Menge Spaß. Michalak: „Die Resonanz motiviert zur Neuauflage, wir verstehen uns aber nicht als Konkurrenz zur Stadt, sondern versuchen Lücken für die Kleinkinder zu schließen."

Anfang 2013 startete der Krabbeltreff in der Kindertagesstätte, die Zahl der betreuten Kinder geht jedoch trotz eines vielversprechenden Beginns latent zurück. Eigentlich müssten die Termine komplett ausgebucht sein", wundert sich eine Mutter, zumal das Angebot bis auf das Bastelgeld kostenlos ist und die Kleinen sich frühzeitig an die Kita-Atmosphäre gewöhnen. Man werde das Werbekonzept hinterfragen, handelt es sich für die Gemeinde doch um einen wichtigen Mosaikstein in der Kinderbetreuung. Nach dem U3-tauglichen Umbau der Kita St. Elisabeth wurde 2013 zudem die Betriebserlaubnis um eine zweite Nachmittagsgruppe erweitert.

2014 wird weiter investiert", ergänzt Verwaltungsratsobmann Alois Hobler. Im Pfarrheim steht die nächste Phase der Innenrenovierung an, Innenputz und Türen werden erneuert, auch Teile des Seitendachs sind marode. Längerfristig stehen dann Aussenfassade und das Dach des Pfarrhauses auf der Agenda. Unsere Gelder sind endlich", bemerkt Hobler, sieht aber auch einen Silberstreif am Horizont: Wenn erstmal die Küche im Pfarrheim erneuert ist, dann sieht die Welt wieder ganz anders aus."

Neben einem umfangreichen Angebot für Senioren und der Rom-Wallfahrt (unten) wirbt der Pfarrgemeinderat für folgende Termine: Kinderfasching am 1. Februar, Kinderkreuzweg an Karfreitag und Frühstück am Ostersonntag. Bei alledem sollen auch die musikalischen Leckerbissen nicht zu kurz kommen: Für den Oktober ist wieder ein Orgelkonzert mit dem Heuchelheimer Kantor Dr. Ralf Schäfer geplant.


Vom 18. Bis 26. Oktober unternimmt die Pfarrgruppe Wickstadt  Dorn-Assenheim eine Wallfahrt nach Rom mit Stopps in Brixen, Florenz, dem Vierwaldstätter See und einem Abstecher nach Castel Gandolfo. In Rom selbst ist ein ausführliches Besichtigungsprogramm mit Papstaudienz geplant. Anmeldungen werden noch bis zum 16. März entgegen genommen, detailierte Informationen sind im Pfarrbüro erhältlich. Zusätzlich findet am 27. Februar ein Infoabend im Pfarrheim statt