Pfarrei - WZ vom  27.4.2017       

Mit Jesus in einem Boot 

Zwölf Kinder feiern Erstkommunion in der Pfarrei St. Maria Magdalena

Reichelsheim - Dorn-Assenheim (hh.) „Hier vorne steht ein ganz tolles Boot, aber es ist leer. Und mit einem leeren Schiff kann man keine Reise unternehmen“ wandte sich Katechetin Daniela Michalak an die Kommunionkinder der Pfarrei St. Maria Magdalena. Und diese füllten das Boot mit Leben. „Ein Steuerrad, denn es bringt uns zum richtigen Ziel“, sagt ein Kind und pinnt es an das Holzboot. Ein Mädchen brachte einen Kompass mit und verdeutlicht: „Der zeigt uns die Richtung an.“ Langsam füllt sich das Boot mit materiellen, aber auch mit den Dingen, die das Schiff Kirche zu Wasser bringen sollen. Denn die Kinder hätten in der Vorbereitung gelernt, so Michalak, dass Kommunion verbindet. Jeder habe eine Aufgabe, „zusammen sind wir stark.“

„Mit Jesus in einem Boot“ war das Leitmotiv des Festgottesdienst zum Weißen Sonntag. Es entwickelte sich eine Geschichte, welche die Verbindung von Hoffnung und Zuversicht mit der Freundschaft zu Jesus Christus in Einklang bringt. Pfarrer Markus Stabel fügt denn Begriff der Barmherzigkeit hinzu. Sie beschreibe Gottes Handeln gegenüber Mensch und Schöpfung. Sein Credo: „Wir müssen keine Angst vor den Stürmen des Lebens haben, weil Gottes Barmherzigkeit in Jesus Christus für alle Zeit sichtbar geworden ist.“

Unter Mitwirkung des Jugendorchesters vom Musikverein Harmonie feierten die Erstkommunikanten dann die Gemeinschaft mit Gott: Luis Balser, Hendrik Ess, Philippa Ess, Robin-Joel Gräber, Tyler Jacob Harris, Victoria Hobler, Antonio Höpp, Clara Mina Knies, Loreen Naffin, Katharina Tschischka, Anna Viol und Leonie Wolf. Den Fürbitten folgte der erste Schritt in die Gemeinde der Gläubigen, die Eucharistiefeier mit der Heiligen Kommunion.

„Wir haben ein neues Konzept ausprobiert, die Eltern in die Vorbereitung integriert“, erläutert Michalak abschließend und lobte ihr Team um Christine Hobler, Andrea Mehrling und Hildegard Kraiker. „Wir haben alle viel gelernt“, bestätigten die Kinder unter dem Applaus der Gottesdienstbesucher. Nach einer eucharistischen Andacht wurden tagsdrauf die Geschenke beim  Dankgottesdienst in Wickstadt gesegnet.

Mit dabei waren auch die Jubilare, die vor 50 oder 60 Jahren ihren Weißen Sonntag begingen. Herbert Schmidt und Gisela Prenzler erinnerten sich an die Zeit vor 60 Jahren, Lucia Weitz, Martina Velte, Hildegard Kuhl, Birgit Heinisch, Robert Winkler und Matthias Jung feierten ihr goldenes Jubiläum.

Fotos: Weißer Sonntag in St. Maria Magdalena: Die Erstkommunikanten mit Pfarrer Markus Stabel und die Jubilare, die vor 50 und 60 Jahren zur Kommunion gingen. / Foto: hh.