Pfarrei - WZ vom 23.4.2020 

Erstkommunion auf kreativen Pfaden

Pfarrei gestaltet Angebot zum Weißen Sonntag im Zeichen der Corona-Pandemie

Reichelsheim - Dorn-Assenheim (hh.) Die Folgen der aktuellen Pandemie mit weitgehenden Kontaktverboten bekamen auch die Kommunionkinder der Pfarrgruppe Wickstadt / Dorn-Assenheim zu spüren. Am Sonntag nach Ostern feiern sie traditionell ihre Erstkommunion. Doch die Feierlichkeiten wurden abgesagt, die Vorbereitung hierzu lag seit Wochen brach.

Um mit den Kindern in Kontakt zu bleiben und ihnen die Themen der Karwoche und Osterzeit zu vermitteln, beschritten die Katechetinnen von St. Maria Magdalena Andrea Mehrling, Christine Hobler und Daniela Michalak kreative Pfade. So wurden regelmäßig zwischen Palmsonntag und Ostersonntag Videobotschaften an die Schützlinge versandt. Dabei ging es um den Lebens- und Leidensweg Jesus Christus oder deren Gestaltungsmöglichkeiten zur Vertiefung zu Hause. Sophia Michalak untermalte die virtuellen Grüße musikalisch mit der Querflöte.

Zudem entstand die Idee, alle Familien nach einem festen Zeitplan am Weißen Sonntag  in die Kirche einzuladen. So wurde der eigentliche Tag der Erstkommunion gemeinsam im Geiste begangen. Die Kinder beteten das Vater Unser, entzündeten eine Kerze und lernten die Geschichte vom Hirtenjungen David im Format des Erzähltheaters Kamishibai kennen. Einige Kinder beschrifteten ein buntes Herz mit ihren Gedanken, Wünschen oder Gebeten und legten sie vor den Altar.

Zudem hatten die Katechetinnen kleine Schafe gebastelt, welche die Kommunionkinder quasi als Schutzengel behüten. Nach dem Kamishibai-Konzept mit vielen Bildillustrationen können die Kinder zu Hause ihre eigene Geschichte aus der Vorbereitungszeit gestalten. Diese sollen  in der ersten Gruppenstunde nach den Corona-relevanten Beschränkungen gemeinsam geteilt werden. Und Daniela Michalak ergänzt: „Wir wollen alle Geschichten der Kokis dazu hören und freuen uns schon heute auf diesen Tag.“

Nach Angaben aus dem Pfarrbüro soll die Erstkommunion am Sonntag, 13. September nachgeholt werden. 

Foto: Auf bunten Herzen äußerten die Kommunionkinder ihre Wünsche und Gebete