Pfarrei - WZ vom 8.10.2014

Sonnenstrahlen, Farben und Wörter gesammelt

Fest für die ganze Familie: Kita St. Elisabeth feiert Erntedankgottesdienst

Reichelheim – Dorn-Assenheim (hh.) „Das war ein herzerfrischender Gottesdienst“, waren sich die Besucher in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena einig. In desen Mittelpunkt standen die Kinder der Kita St. Elisabeth, die in unterschiedlichen Variationen die Gedanken des Erntedankfestes zum Ausdruck brachten. Sie sangen, tanzten, klatschten in die Hände, schwenkten bunte Tücher und sprachen die Fürbitten. Auch die Eltern, Omas und Opas saßen in den ersten Reihen und lauschten den Aufführungen der Kleinen, den Worten des Kita-Teams und von Pfarrer Markus Stabel.

„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“, illustrierten die Knirpse nun anhand der Geschichte von Frederick der Maus. Kita-Leiterin Nataly Viduot las die Begleittexte, während die Kinder als Mäuse geschminkt im Altarraum fleißig Vorräte für den Winter sammelten. Nur Frederick sammelte etwas ganz anderes: Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die dunklen Wintertage. Uns als dann mitten im Winter alles Essbare aufgebraucht war, waren sie froh und glücklich über Fredericks besondere Vorräte. Ihre Botschaft: „Auch das schöne, bunte und fröhliche kommt von Gott, denn Wärme, Zuneigung und liebe Worte bereichern das Leben eines jeden.“

„Wir können Dank sagen, für all das, was uns der Herr im Leben schenkt“, erinnerte Pfarrer Markus Stabel und die Kinder sangen dazu „Wenn jeder gibt was er hat, werden alle satt.“ Sie trugen die Früchte aus Feld und Garten zum Altar, die Stabel nun segnete. So wurde der Gottesdienst zu einem Fest für die ganze Familie und die kleinen Darsteller mit viel Applaus vom Publikum belohnt. Bei herzhaften Gemüsesuppen und heißen Würstchen endete das Erntedankfest gemütlich im Pfarrheim.

Mit der Geschichte von der Maus Frederick illustrierten die Kinder der Kita St. Elisabeth ihre Gedanken zum Erntedankfest. Foto hh.