Pfarrei - WZ vom  5.6.2018       


Führerschein bereits in der Tasche

Projekt Bibfit: Vorschulkinder schnuppern in fünf Lerneinheiten Büchereiluft

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) „Elektronische Medien sind in dem Alter noch nicht so wichtig“, verrät Andrea Stiefmeier von der Katholischen Öffentlichen Bücherei über das Leseverhalten der Vorschulkinder der Kita St. Elisabeth. Bücher seien für die 5-6-jährigen Jungen und Mädchen „in“ und für die Kleinen ist sie quasi der Fahrlehrer zum Bibliotheksführerschein. Bib(liotheks)fit heißt das vom Büchereiverein der deutschen Bistümer konzipierte Projekt, das Spaß am Lesen und das spielerische Kennenlernen der Bücherei vermitteln soll. Zur Belohnung bekamen die zwölf angehenden ABC-Schützen Urkunden und einen  schicken weißen Leinenrucksack.

Gleich fünfmal traf sich Stiefmeier mit den Kindern, las aus Büchern vor und arrangierte Spiele rund um den Lesestoff. Bei jeder Lerneinheit vermittelte sie nicht nur Spannendes und Unterhaltsames, sondern auch viel Sachwissen. Denn von der Aktion erhoffen sich Kita und Büchereiteam einiges: Dass die Kinder zu Hause von ihren Erlebnissen erzählen, wieder in die Bücherei kommen und weiter ausleihen.

Demnächst besucht Stiefmeier die Kleinen und ihren Erzieher Thomas Walter auch wieder mit dem Kamishibai, einem Erzähltheater in der Kiste. Passend zur Einschulung heißt es dann “Die Schule ist ein großes Haus.“ Mit ihrerr Werbung für ihre Bücherei verbindet sie einen Wunsch: „Wenn die Kinder nach den Sommerferien in die Schule gehen, können sie sich Wissen und Leselektüre aus der heimischen Bücherei holen.“

Bildtext: Büchereileiterin Andrea Stiefmeier und der Betreuer der Vorschulkinder, der Kita St. Elisabeth Thomas Walter engagierten sich für das Projekt Biobfit

Foto: hh.