Obergasse  - WZ vom 8.11.2016    

Obergasse spendet für Kinderkrebsstation

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh). „Das ist jetzt mein dritter Besuch bei Euch“, freute sich Schatzmeisterin Marie Luise Röscher vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen. Eingeladen hatte sie das Organisationsteam des Obergassenfestes in Dorn-Assenheim. Diese feiern alljährlich im Oktober ein Straßenfest, laden hierzu Nachbarn, Freunde und Bekannte ein und spenden der Erlös für einen guten Zweck. 320 Euro kamen heuer zusammen, insgesamt schlägt das Engagement der Obergässler mit 1130 Euro zu Buche.

„Wir sind ein Elternverein betroffener Mütter und Väter", sagt Röscher. Dieser unterstützt unter anderem die Kinderstation Peiper der Uniklinik Gießen, schafft mit den Spendengeldern Spielsachen für die Kinder an und fördert in Not geratene Familien. „Wir haben gerade zwei Erzieherinnen eingestellt,“ so Röscher, auch die ambulante Pflege besitze einen hohen Stellenwert.

2017 ist neben dem Straßenfest im Frühling übrigens auch ein neues Event in Planung. Dann soll es nämlich heißen: „Die Obergasse frühstückt“, verrät Peggy Scoggins schon vorab.