KZV - WZ vom 12.3.2014

Stabwechsel: Christian Gäck folgt Norbert Jagsch

Kleintierzüchter sammeln Titel am Fließband: Andreas Gäck mit größtem Erfolg seiner Züchterlaufbahn

Reichelsheim – Dorn-Assenheim. (hh.) Wechsel an der Spitze der Kleintierzüchter: Nach acht Jahren übergibt Norbert Jagsch das Amt des 1. Vorsitzenden an Christian Gäck. Gäck ist mit seinen 34 Jahren bereits ein alter Hase im Geschäft, fungierte er bereits seit 2006 als Rechner. Auch hier folgte er seinerzeit auf Jagsch, der die Position 30 Jahre lang innehatte. Die Hauptversammlung zollte ihrem ehemaligen Chef für sein Engagement nicht nur Applaus und Respekt, sie beförderte ihn gleich einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. Der versprach auch weiterhin, mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen, „nur eben nicht mehr im Vorstand.“

Die weiteren Wahlen zeigten Kontinuität, Vizevorsitzender ist Andreas Dönges, Kathrin, Hans-Walter und Andreas Gäck bleiben Jugend- und Zuchtwart sowie Schriftführer. Zudem komplettieren die Beisitzer Gerd Flemmer, Günther und Nico Kulik die Mannschaft, in der Christian Gäck die Aufgaben des Rechners kommissarisch weiterhin wahrnimmt.

„Ich beglückwünsche Euch alle zu Euren Supererfolgen, macht weiter so“, bilanzierte Zuchtwart Gäck eine mit vielen Höchstleistungen gespickte Schausaison. Seinen größten Züchtererfolg erzielte Andreas Gäck auf der Deutschen Taubenschau in Leipzig. Unter 50.000 Tieren demonstrierte er mit seinen Steigerkröpfertauben in blau gehämmert und schwarz züchterische Extraklasse und errang einen der beiden vergebenen Championstitel. Auch seine Schlesier zeigten sich von ihrer besten Seite. So wurde Gäck nicht nur Gesamtsieger bei dieser Rasse, er brachte auch gleich zwei Deutsche Meistertitel mit nach Hause. Seinen ersten Deutschen Meistertitel in der Seniorenklasse heimste hier Christian Gäck ein und eine Woche später gelang den Verein bei der Rassegeflügelschau in Dortmund gleich das Triple: Erhard Waas, Andreas Gäck und Horst Ewald kehrten mit ihren Bantamtauben, Hessischen und Schlesischen Kröpfern als Bundessieger zurück.

Auch vier frischgebackene Hessenmeister zählen die Züchter in ihren Reihen. Horst Ewald (Bantam schwarz), Heinrich Mörschardt (Münsterländer Feldtauben) und Andreas und Hans-Walter Gäck (Schlesische Kröpfer) zeigten ihre Tiere auf der Landesverbandschau in Alsfeld in guter Kondition, Farbenpracht und Konstitution. In diesen Rahmen passen auch die Landratsehrungen, denn mit Mörschardt, Erich Bommersheim, Erhard Waas, Nico Kulik, Andreas, Christian und Hans Walter Gäck zeichnete der Wetteraukreis gleich sieben Mitglieder für ihre Erfolge bei Bundes-, Landes oder Hauptsonderschauen aus.

Dank einer „hervorragend organsierten Ausstellung“ präsentierten sich die heimische Sport- und Festhalle im vergangenen Herbst einmal mehr als Mekka der heimischen Tierzucht. Bei der Lokalschau mit angeschlossener Hauptsonderschau der Voorburger Schildkröpfer zeigten sich knapp 800 Tiere in Bestform, die Höchstnoten Vorzüglich (V97) und Hervorragend (HV96) vergaben die Preisrichter rekordverdächtige 96 mal, hinzu kamen Ehrenbänder und Pokale. So zeigten sich die Ausstellungsleiter Andreas und Christian Gäck zuversichtlich, auch die kommenden Herausforderungen zu meistern: im kommenden November richtet der Verein die Kreisverbandsschau mit angeschlossener Bezirksschau der Hessischen Kröpfer und der Gruppenschau der Brünner Kröpfer vom 15. – 16. November aus. Freunde des Hähnewettkrähens können sich zudem am 16. Juni auf eine Neuauflage des Spektakels freuen und nach drei Jahren steht wieder ein Ausflug auf dem Programm. Am 26. Juli geht’s in den Odenwald zum Schmucker Bierfest.

Ein dickes Lob wies abschließend noch der Bericht von Jugendleiterin Katrin Gäck aus. Mit Nico Kulik, der das Hessische Jugendband gewann und Christian Ewald sammelten gleich zwei Nachwuchszüchter bei Landes- und Kreisschauen Bänder und Preise.


Wollen auch in Zukunft anpacken: Der Vorstand der Kleintierzüchter mit v. l. Nico Kulik, Hans-Walter, Christian und Andreas Gäck, Günther Kulik, Gerd Flemmer und Andreas Dönges

Beförderung: Der neue Vereinschef Christian Gäck ernennt seinen Vorgänger Norbert Jagsch zum Ehrenvorsitzenden

Fotos hh.