Pfarrei - WZ vom 6.10.2020 

"Jeder ist einzigartig und wichtig"

Kita St. Elisabeth feiert Erntedank im Pfarrgarten

Reichelsheim  - Dorn-Assenheim (hh.) „Erde, Wasser, Sonne und Licht, woher kommt das alles?“, fragt Pfarrer Kai Wornath und die Kinder der Kita St. Elisabeth antworteten: „Vom lieben Gott.“. Erstmals fand das Erntedankfest der Kleinen im Pfarrgarten statt, der mit seinen Weinstöcken und Apfelbäumen kein besseres Ambiente hierfür hätte sein können. Auf keinem  Planeten sei Leben entstanden, fährt Wornath fort, „da müsse etwas dahinter stecken.

Dass die Kinder auch selbst etwas Einzigartiges sind, erfuhren sie während der Geschichte vom Regenbogen. „Gott ist ein Maler und schenkt uns ganz viele Farben“, macht Schwester Caecilia Klein und Groß neugierig. Dann erzählte das Erzieherteam um Leiterin Nataly Seibt vom Streit eben dieser Farben, die letztendlich trotz ihrer Verschiedenheit eine Einheit bilden. Jede Schattierung sei wichtig, beim Regenbogen gleichermaßen wie bei den Kindern, die sich hierzu symbolisch die Hand reichten. 

Zuvor brachten die Jungen und Mädchen Obst und Erzeugnisse von Bäumen und Feldern nach vorn. Grüne und rote Äpfel, Blaubeeren, Bananen aber auch violette Blumen. Sie symbolisierten Sonne, Natur, das Firmament, oder auch schlicht als Orange für lebenswichtige Vitamine. Schnell füllte sich der Regenbogen mit den Gaben.  

Auch Eltern und Großeltern kamen vorbei, um das kleine Fest mitzuerleben, das Vater Unser zu singen oder schlicht den mit Bravour gemeisterten Danksagungen der Kleinen zu lauschen. Bei selbstgebacken Muffins uns Brezeln war schließlich noch etwas Zeit zum gemütlichen Plausch.

Foto: Beim Erntedankfest der Kita St. Elisabeth formten die Kinder einen Regenbogen mit Früchten und dankten Gott für die vielen Gaben.