FFW - WZ vom 1.6.2019     

“Das Herz der Feuerwehr“

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) „Der Vaddertag ist das Herz der Feuerwehr“, lobte ein Gast beim Blick in die Runde. Denn den ganzen Tag über herrschte ein munteres Treiben, das Groß und Klein gleichermaßen zum Verweilen einlud. Erstmals hatten die Brandschützer den Parkplatz vor der Sport- und Festhalle als Veranstaltungsort gewählt. Eine gute Entscheidung, denn so war die Atmosphäre spürbarer und kompakter. Auch mancher Ausflügler mit Fahrrad oder einem zur mobilen Theke umfunktionierten Bollerwagen im Schlepptau nutzte die Gelegenheit zu einem Stopp. So wurde gespeist, getrunken, geschwätzt, gelacht und bis in die Abendstunden kräftig gefeiert.

Nur Petrus zeigte sich als Spielverderber und bescherte der Wehr den wohl kältesten Vaddertag seit langer Zeit. Zuvor legte das Team um Vereinsvorsitzenden Marcus Jung Hand an, baute Zelt, Garnituren und Zapfwagen auf. Mit flotter Unterhaltungs- und Schlagermusik sorgte der Musikverein Harmonie zusätzlich für gute Laune. Auch die Damen feierten mit und machten die Veranstaltung kurzerhand zum Mutter- oder Familientag. Denn der mitgebrachte Nachwuchs konnte sich ausgiebig auf der Hüpfburg, im Sandparadies oder bei feuchten Geschicklichkeitsspielen mit dem Feurwehrschlauch austoben.

Foto: Fester Bestandteil des Vaddertagsprogramms: der Musikverein Harmonie