Freiwillige Feuerwehr - WZ vom 1.12.2018    

„O Tannenbaum im Wilden Westen“

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) Was haben der Wilde Westen und die Dorn-Assenheimer Feuerwehr miteinander zu tun? Auf den ersten Blick wenig. Doch Ende November zog es den Mittwochsstammstisch der Wehr in einen waschechten Saloon in das Volgesberg-Dorf Rudingshain. In Wild West Atmosphäre stieß die gesellige Runde dann auf den gelungenen Erwerb einer Tanne an, die den Eingangsbereich des heimischen Gerätehauses zieren soll.

Gleich acht Tannenbaumexperten umfaßte heuer das Komitee, um vor Ort das schönste Exemplar herauszufischen und um den Preis zu feilschen. Schließlich sind Fichten und Nordmänner in dieser Jahreszeit besonders begehrt und Kostbarkeiten bedürfen wie einst im Postkutschenzeitalter einer entsprechenden Eskorte. Authentisch eben, die Cowboys, Verzeihung, Brandschützer, nur dass im Wilden Westen Weihnachtstannen eher selten von der Feuerwehr transportiert wurden.

 Foto: hh.