FFW  / Pfarrei- WZ vom 8.10.2019    

Zweimal  Wies‘n in acht Tagen

Pfarrgemeinde feiert, Feuerwehr und Musikverein ließen es im Festzelt krachen

Reichelsheim - Dorn-Assenheim (hh). Gleich zweimal binnnen acht Tagen ließen sich Jung und Alt von einer ausgeprägten Wies‘n Stimmung faszinieren. Zunächst verwandelte die katholische Pfarrgemeinde das Pfarrheim in ein bayerisches Ambiente, Tage später setzten Feuerwehr und Musikverein ein eindrucksvolles Ausrufezeichen, dass auch jeseits des Weißwurstäquators alpenländische Gaudi fester Bestandteil der hiesigen Feierkultur ist. Denn mit der Rezeptur aus Oktoberfestbier, stimmungsvoller Musik und dabei mit Freunden ein paar tolle Stunden zu verbringen hatten beide Feste einmal mehr ins schwarze oder stilgerechter formuliert, ins weiß-blaue getroffen.

In den letzten Jahren hat sich das Oktoberfest am Feuerwehrgerätehaus zu einem Publikumsmagneten gemausert und auch heuer herrschte wieder eine lockere Stimmung aus Nostalgie und Leidenschaft, wobei die Partyband Holidays mit mit Rock, Pop und vor allem Partyklassikern einheizte. Stilgerechtes Outfit war zwar kein Muss, doch dominierten fesche Dirndl und rustikale Krachlederne eindeutig das Bild.

Das Team der beiden Vereine hatte ich ins Zeug gelegt und ein bayerisches Festzelt aufgebaut. „Da mußt du gar nicht mehr nach München fahren“, freute sich ein bekenneder Wies’n-Fan, zumal die „Oktoberfestwirte“ auch viel Platz zum Abtanzen ließen. Dass die Band immer mehr von der bayrischen Linie abwich und mit aktuellen Charthits noch eine Schippe drauflegte, war der Stimmung mehr als förderlich.  Und so tanzte „Cordula Grün„ in „Amsterdam“ mit den „Dorfkindern“, um dem  Tontechniker eines mit auf den Weg zu geben:  „Mamma  Lauda.“

Im Pfarrheim feierten die Senioren zur Musik von Helmur Lipka. Auch Pfarrer Kai Wornath machte einen Abstecher und erlebte einen begeisternden Höhepunkt: Mit der Cheerleader Gruppe Red Angels aus Wecksheim hatte das Orgateam um Friederike Zettl, Sabine Stiefmeier-Siemsen und Hildegard Kuhl Tanz und Akribatik pur in die zum Oktoberfest-Stadl mutierten Räumlichkeiten gezaubert.

Sorgten mit Tanz und Akrobatik für Stimmung: Die Cheerleader Gruppe Red Angels.

Im Festzelt am Feuerwehrgerätehaus hatte die Paryband Holidays das bayerisch gestylte Publikum im Griff.