CDU - WZ vom 3.4.2017      


Ostern kann kommen

Zum zehnten Mal Dorfbrunnen geschmückt - CDU will Sanierungsmöglichkeiten prüfen lassen

Reichelsheim - Dorn-Assenheim (hh.) „Ostern kann kommen, der Dorfbrunnen ist geschmückt“, freut sich die örtliche CDU. Am Wochenende brachte die Christdemokraten wieder Blumen und Osterdekoration mit und rundeten das Bild des 280 Jahre alten Sandsteingemäuers mit orangen Schleifen ab. "Buchsbaum war dieses Jahr Mangelware, den mussten wir sprichwörtlich im Dorf zusammenschnippeln", scherzt Stadtverbands-vorsitzender Holger Hachenburger, "aber trotzdem haben wir wieder einen kleinen Hingucker gezaubert."

Auch Rund um den Dorfbrunnen ist noch einiges zu tun. Eine neuer Baum muss gepflanzt, das alte Wurzelwerk entfernt und die Umrandung neu gestaltet werden. Bürgermeister Bertin Bischofsberger wurde ferner gebeten, Möglichkeiten einer Sanierung zu prüfen. Hachenburger hierzu: "Der Brunnen ist als Kulturdenkmal ausgewiesen, Umwelt- und Witterungseinflüsse haben dem Sandstein erheblich zugesetzt."

Bei der nunmehr zehnten Osteraktion packten an v.l. Christa Stolle, Erwin Ess, Gerhard Rack, Holger Hachenburger, Horst Wagner und Heinz Ebentheuer.