Team BBB - WZ vom 8.8.2014

Farbenfrohe und ganzjährige Bepflanzung

Kirchplatz in Dorn-Assenheim neu gestaltet – Konzept nach Bürgerbeteiligungsprozess entstanden

Reichelsheim. „Es ist mir wichtig, dass die Bürger in allen Stadtteilen einen Ort haben, mit dem sie sich identifizieren und Feste veranstalten können“ freut sich Bürgermeister Bertin Bischofsberger über die Neugestaltung des Kirchplatzes. Innerhalb von weniger als vier Wochen haben Pflasterer und Gartenbauarchitekten den Bereich erneuert. Bäume und Büsche wurden gerodet, die Fläche ausgebaggert, neue Randsteine gesetzt, eine Frostschutzschicht eingebaut und gepflastert. Was noch fehlt, ist die Neubegrünung. Im Oktober dieses Jahres werden neue Bäume gepflanzt und eine an die Jahreszeiten angepasste blühende Begrünung angelegt.

Grundlage der Gestaltung sind die Beschlüsse des Bürgerbeteiligungsprozesses, der 2008 von der CDU im Stadtparlament gefordert worden war. Bürger hatten die Neugestaltung gewünscht, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Auf Initiative des Rathauschefs wurde das Vorhaben schließlich gestartet und die Anregungen der Bevölkerung in das Konzept eingearbeitet. Das Konzept für den 620 qm umfassenden Platz: eine größere Freifläche mit rot-grau Tönung, eine kleine Bühne an der Kirche, eine farbenfrohe und ganzjährige Bepflanzung.

„Die Ideen der Bürger in die Neugestaltung mit einfließen zu lassen, das ist gelebte Bürgerbeteiligung“, ergänzt Bischofsberger, zudem musste im Vorfeld mit zwei angrenzenden Grundstückseigentümern Verhandlungen aufgenommen werden, da ein Teil der integrierten Grünflächen des Platzes nicht in städtischem Besitz sind. Lob hat der Bürgermeister für das Engagement der Dorn-Assenheimer. Vereine und katholische Kirche beteiligten sich, organsierten ein Fest und sponserten über 2000 Euro für den kirchlichen Teil der Bepflanzung.

„Es ist in meiner Amtsperiode nach Blofeld bereits der zweite Dorfplatz, der neu gestaltet wurde“, zieht Bischofsberger ein positives Resümee und ergänzt: “Die Gesamtkosten von ca. 50.000 Euro ist eine Investition in die Zukunft von Dorn-Assenheim.“


Foto: Der Kirchplatz ist befestigt, im Oktober wird gepflanzt: Bürgermeister Bertin Bischofsberger auf dem Kirchplatz in Dorn-Assenheim.