http://eco1304-51630.innterhost.net/theme_presse.jpeg 

MV Harmonie - WZ vom 13.6.2013

 

 

41 Jahre Chef: Standing Ovations für Helmut Weitz

Ehrungen beim Festkommerst des Musikverein Harmonie – Vorsitzender mit Ehrenteller der Stadt ausgezeichnet 

Reichelsheim – Dorn-Assenheim (hh.) „Das was Sie heute hier erleben, gab es bisher erst sieben mal in der Stadt Reichelsheim und Sie sind der erste, der nicht aus der Politik kommt,“ richtete Bürgermeister Bertin Bischofsberger den Blick zu Helmut Weitz. Im Gepäck hatte er den Ehrenteller für den seit 1972 amtierenden Vorsitzenden des Musikvereins; die höchste von der Kommune zu vergebende Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement.

„Erfolg ist, wenn man mit seinem Leben zufrieden ist und dennoch die Zeit hat, für andere etwas zu leisten“, würdigte der Rathauschef den überraschten Harmonie-Chef und skizzierte die musikalische Visitenkarte des passionierten Waldhornbläsers: seit 1964 im Verein, ab 1968 im Vorstand und seit 1974 Ausbilder an nahezu allen Instrumenten eines Blasorchesters. Und als Bischofsberger seine Laudatio beendete erlebte die Sport- und Festhalle eine weitere Premiere: Erst klatschten die Musiker, dann stand das komplette Publikum Spalier und applaudierte der Leistung eines Mannes, der seit 41 Jahren an der Spitze des Vereins steht.

Dazu stand während des Kommersabends zum 125-jährigen Vereinsjubiläum ein wahrer Ehrungsmarathon auf dem Programm. Für langjährige aktive Mitgliedschaft baten der Präsident des Hessischen Musikverbandes Horst Sassik und Bezirksvorsitzender Bernd Eisenhut eine Reihe von Musikern aufs Podium: Manfred Mayer, Reinhard Weitz und Helmut Weitz sind seit 50 Jahren bei der Harmonie aktiv und erhielten die goldene Ehrennadel mit Diamant. Gleiches gab es für Volker Wagner, der seit 40 Jahren musiziert. Ehrennadeln in Gold waren dann das Dankeschön für Kerstin Winter (30 Jahre), Marcus Petri und Andreas Schmidt (25 Jahre) bzw. in Silber für Jens Mayer für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft.

„1964 war ein guter Jahrgang“, vermutete Vize-Vorsitzender Andreas Schmidt mit Blick auf die Ehrungen des Vereins für langjährige Zugehörigkeit: Manfred Mayer, Reinhard Weitz, Helmut Weitz, Alfred Schiel, Werner Michele, Norbert Petri und Hermann Jung sind im 50. Jahr bei der Harmonie, auch wenn dies erst zum kommenden Jahr wirksam wird. Schmidt hierzu: „Feste soll man feiern, wie sie fallen.“ Vor 25 Jahren traten zudem bei: Markus Petri, Andreas Schmidt, Christoph Becker, Ilka Demuth, Klaus Dönges, Dr. Tina Dönges, Axel Schmidt, Tatjana Balser, Alexander Jung, Hans-Jürgen Roth, Thomas Stiefmeier und Norbert Jagsch.

Ein dickes Lob und Anerkennung gab es zum Schluß für die Vorstsandsmitglieder Andreas Dönges, Reinhard Weitz, Alfred Schiel und Helmut Weitz, die diese Funktion mindestens 25 Jahre ausübten.

Fotos:

Gelungene Überraschung: Harmonie Chef Helmut Weitz freut sich über den Ehrenteller der Stadt Reichelsheim von Bürgermeister Bertin Bischofsberger und Stadtverordnetenvorsteher Holger Strebert.

Seit 50 Jahren aktiv:  Manfred Mayer, Reinhard Weitz und Helmut Weitz  erhielten die goldenen Ehrennadel, es gratulieren der Verbandsvorsitzende Horst Sassik (rechts) und Bezirkschef Bernd Eisenhut.

Harmonie pur: die vom Landesverband ausgezeichneten langjährigen Musiker und die vom Verein geehrten Mitglieder. Fotos: hh.